"Die Weiße Stadt" – Siedlung der Berliner Moderne

Die Weiße Stadt Berlin, Bauhaus
Die Großsiedlung in der Schillerpromenade verdankt ihren Spitznamen „Die Weiße Stadt“ maßgeblich ihren strahlend-weiß verputzten Fassaden.
© icopal GmbH

Die zwischen 1929 und 1931 errichtete „Weiße Stadt“ gehört zu den bedeutendsten Großsiedlungen der Berliner Moderne. Bei der jüngsten Instandhaltung der Häuser musste eine Dachfläche von 25.000 Quadratmetern saniert werden. Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel...

Studierenden Exkursion: Über den Dächern von Münster

Studierenden Exkursion, vdd, Sturmregenschirm als Erinnerungsgeschenk
Gemäß dem bitumenbahn-­‐Motto „Daran soll sich das Wetter abarbeiten“ erhielten die Teilnehmer einen Sturmregenschirm als Erinnerungsgeschenk.
© vdd

Erstmalig hat der vdd Industrieverband Bitumen-Dach- und Dichtungsbahnen e.V. Studierende der School of Architecture (MSA) eingeladen, sich im Rahmen einer Exkursion das vermeintlich „trockene“ Thema Dachabdichtung aus der Nähe anzusehen. Was in Architekturzeichnungen nur ein „Strich“ ist, sorgt in der Realität dafür, dass Gebäude, Räume, Arbeitsplätze und sensible Fertigungsanlagen vor Feuchtigkeit geschützt sind. Zum vollständigen Artikel

100 Jahre Bauhaus – Aufbruch in die Moderne

Bauhaus, Dessau
© fotolia

Wer an das Bauhaus denkt, der hat sofort seine geometrisch-klare und offen-moderne Architektursprache mit ihren typischen Flachdachkonstruktionen, ihren puristischen Materialkontrasten und ihren schlanken horizontalen Fensterbändern vor Augen. In diesem Jahr feiert die Bewegung, die auf das 1919 durch den Architekten Walter Gropius in Weimar gegründete „Staatliche Bauhaus“ zurückgeht, ihr 100-jähriges Bestehen... weiterlesen

Praktisches Wissen zum Mitnehmen

Arno Forsbach referierte zum Thema: "Top 10 der häufigsten Fehler bei Flachdachabdichtungen"
Arno Forsbach referierte zum Thema: "Top 10 der häufigsten Fehler bei Flachdachabdichtungen"
© vdd

Praxisnahe Vorträge und reger Wissensaustausch auf der Bauleiter-Fachtagung in Nürnberg.

Die Technische Regeln – abc der Bitumenbahnen überzeugen erneut als ideales Nachschlagewerk.

Hier finden Sie mehr Informationen zu der Veranstaltung...

Marktzahlen 2018 – Erfolgreiches Geschäftsjahr für vdd-Mitglieder

Marktzahlen vdd, Marktzahlen Bitumenbahnen, Marktzahlen die bitumenbahn, vdd, bitumenbahn
Marktzahlen 2018: Absatzmenge von Polymerbitumenbahnen um 4% gestiegen
© istock

Hochwertige Polymerbitumenbahnen setzen sich als bevorzugtes Material für die Flachdachabdichtung weiterhin durch. Das belegen die Marktzahlen für das vergangene Jahr. Auch die Gesamtabsatzmenge von Polymerbitumen- und Bitumenbahnen stieg an. Zur Pressemitteilung...

Warten lohnt sich

Wartung eines Dachabschlusses
Ein besonderes Augenmerk erfordern Dachabschlüsse, die deshalb in regelmäßigen Abständen geprüft werden sollten. Kleinere Schäden können so frühzeitig erkannt und behoben werden.
© vdd

Der Hitzesommer 2018 hat es gezeigt: Die witterungsbedingten Anforderungen an die Dächer wachsen. Das gilt auch für Flachdächer und flach geneigte Dächer. Um ihre Funktionstüchtigkeit sicherzustellen, werden regelmäßige Inspektionen immer wichtiger. Lesen Sie jetzt den Artikel zur Wartung und Inspektion.

"Gießen, Schweißen und Kleben" Artikel im Sonderheft des dachbaumagazin

Dieser Artikel behandelt die Verfahrenstechniken zur Flachdachabdichtung mit Bitumenbahnen und nimmt dabei das Gieß-, Schweiß- und Klebeverfahren unter die Lupe. Dieses Extrakt aus dem Sonderheft "Flachdach" des dachbaumagazins können Sie hier kostenlos einsehen.

"Das Wasser muss weg" Artikel im dachbaumagazin

Dieser Artikel ist ein Extrakt aus dem dachbaumagazin 04/18 zum häufig diskutierten Thema: dem Gefälle bei Flachdächern. Was sagen die Regelungen in der DIN 18531 dazu und wie steht es um das Mindestgefälle? Antworten auf diese Fragen, finden Sie hier.

Über 150 Jahre „Dachpappe“ – Die Erfolgsgeschichte der Bitumenbahn

Die Bitumenbahn ist heutzutage der Werkstoff Nr.1 zur Abdichtung von Flachdächern. Eine Erfolgsgeschichte, die bereits im Jahr 1842 ihren Anfang nahm. In diesem Jahr veröffentlichte ... Jetzt weiterlesen

Schnell, mobil und interaktiv: Die Technischen Regeln als eBook und PDF

Immer dabei: Die sechste Auflage der „Technischen Regeln – abc der Bitumenbahnen“ ist nun auch als praktisches eBook und interaktives PDF verfügbar. Ob auf Ihrem Tablet oder bequem auf dem Smartphone, jetzt können Sie das Regelwerk von überall einsehen. „Wir möchten damit vor allem den Anwendern einen einfacheren und schnelleren Zugang zu relevanten Informationen für die fachgerechte Verarbeitung, Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymerbitumen- und Bitumenbahnen ermöglichen.“, so Dr. Rainer Henseleit, Geschäftsführer des vdd. Hilfreiche Querverweise sorgen dafür, dass Sie nicht lange suchen müssen, sondern einfach über einen Klick auf das jeweilige Kapitel, die Tabellen, Abbildungen oder Detailskizzen gelangen. So können Sie selbst auf der Baustelle mühelos alle notwendigen Informationen abrufen. 

Jetzt kostenlos herunterladen.

Das Klassifizierungssystem

Das Klassifizierungssystem hilft dem Planer bei der Einordnung der jeweils vorliegenden Planungssituation in das Regelungssystem der Norm. Dazu werden z. B. die relevanten äußeren Einwirkungen und die vorgesehene Nutzung in abgestuften Klassen gegliedert. Anhand der Zuordnung dieser Klassen zu der konkreten Planungssituation lassen sich die nach der Norm hierfür möglichen Abdichtungsbauarten bestimmen.

Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Logo ddb-tv

Bitumen – der Baustoff zur Abdichtung

Bitumen wird durch Destillation von Erdöl gewonnen. In modernen Raffinerie-Anlagen findet das Prinzip der fraktionierten Destillation Anwendung. Die atmosphärische Destillation findet in der ­ersten Stufe statt. Die zweite Stufe der Destillation ist die Vakuum-Destillation. Hier werden aus dem Rückstand der ersten Stufe weitere Bestandteile abdestilliert. Zurück bleibt Bitumen. Genauer gesagt Destillationsbitumen.

Produkt-Informationen

  • Bauder: Flachdach-Systeme

    Flachdach-Systeme – Sicherheit in allen Lagen. Zu Recht gelten Flachdächer als einzigartig vielfältig. Eine Vielfalt, die zwei Seiten hat: zum einen die schier unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten, zum anderen die hohen, sehr spezifischen Anforderungen an Dämmung ...

    ... mehr
  • CALIDA PLUS Schweißbahn

    Ob Neubau oder Sanierung – die CALIDA PLUS ist eine Polymerbitumen-Schweißbahn für allerhöchste Ansprüche – absolut dicht und witterungsbeständig. Sie ist oberseitig beschiefert und hat unterseitig abschmelzbare Folie. Durch die vollflächige ...

    ... mehr
  • Börner: Dachaufbau auf Stahlbeton

    Abgestimmte Systemkomponenten für bewährten dauerhaften Schutz. Kombinationsmöglichkeiten der verschiedenen Lagen eines Schichtenaufbaus im Überblick.

    ... mehr
  • Hasse: Kubitherm SN

    Kubitherm SN ist eine selbstklebende Elastomerbitumenbahn als Universalunterlage mit Dampfdruckausgleich. Hochwertige Rohstoffe in Verbindung mit sicherer Abdichtungstechnik ermöglichen ein Produkt für Abdichtungen mit erhöhten Ansprüchen in Bezug auf Sicherheit und ...

    ... mehr
  • Hille: Kaltselbstklebesystem

    Kaltselbstklebesysteme für Flachdach und Bauwerksabdichtung für saubere und sichere Abdichtungen mit System. • Ohne Flamme zu verarbeiten• Hohe Klebkraft für sichere Verbindung• Universell einsetzbar für Flachdach und Bauwerksabdichtung

    ... mehr
  • Icopal: FireSmart®

    FireSmart® - das vorbeugende Brandschutz- Konzept. "Bedachungen müssen gegen Flugfeuer und strahlende Wärme widerstandsfähig sein (harte Bedachung)" so fordern es die Landesbauordnungen der einzelnen Länder. Ca. 500 verschiedene Icopal-Systemdachaufbauten sind gepr ...

    ... mehr
  • Quandt: Climavine

    Climavine ist unsere Antwort auf den Klimawandel. Sie ist eine Symbiose aus Ökologie und Ästhetik und gibt Ihrem Flachdach die Möglichkeit aktiv am Kampf gegen die Erderwärmung zu partizipieren. Climavine – ökologisch sinnvoll, ästhetisch wertvoll!

    ... mehr
  • Vedag Übersichtsbroschüre 2018

    Vedag: Technische Übersicht

    Technische Übersicht – Produkte und Lösungen auf einen Blick. So unterschiedlich die Anforderungen an ein Flachdach auch sind - ganz oben stehen Sicherheit und Langlebigkeit. Darum bauen wir auf Abdichtungslösungen, die ein optimales Zusammenspiel der ...

    ... mehr

Logo ddb-tv

Schweißen von Bitumenbahnen (Verarbeitung Technik Teil 1)

Das Schweißverfahren kommt bei der Flachdachabdichtung häufig zum Einsatz. Dabei wird die Unterseite einer Bitumenbahn mit einem Propangasbrenner erhitzt und die so angeschmolzene Bitumendeckschicht für die Verklebung der Bahn verwendet. Schweißbahnen können fast ganzjährig verarbeitet werden.

Lichtkuppel (Technik Film Detailausbildungen Teil 2)

Lichtkuppeln sind ein typisches Dach-Detail. Es wird empfohlen, Anschlüsse von Dachabdichtungen an Lichtkuppelaufsetzkränze durch vollständiges Eindichten des Aufsetzkranzes bis zum oberen Rand herzustellen. In unserem Beispiel werden die Bitumenbahnen abschließend mit einem Klemmprofil fixiert.