Zurück zur Übersicht

Gradierwerk Kevelaer Wallfahrt Kevelaer

Marienwallfahrtsort seit 1642

25.10.2022

Baujahr: 2019

Niederrhein

Kompakt

Bauart: Neubau
Baujahr: 2019
Dachabdichtung: EVA
Fläche: 500 m2
Ausführung: mechanisch befestigt

Meeresbrise am Niederrhein

Als Wallfahrtsstadt ist Kevelaer traditionell dem Tourismus verbunden. Zentraler Kern des Pilger- und Soleparks St. Jakob ist ein neues, von Architekt Peter Grund aus Kassel entworfenes Gradierwerk. Grundriss und Dach nehmen die Form einer Jakobsmuschel auf. „Das hat sicher nicht zufällig mit der Stadt Kevelaer als Wallfahrtsstadt zu tun“, erklärt Peter Grund.

Während einerseits die mit Salz angereicherte Luft den Atemwegen der Besucher gut tut, verlangt sie andererseits vorausschauenden Materialeinsatz. “Die ausgewählte und bewährte Kunststoff- Dach- und Dichtungsbahn ist dauerhaft seewasserbeständig”, erklärt der Architekt.

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Richtlinien. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie ihre E-Mail Adresse bestätigt haben. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf der Dichte Bau und auf unser Facebookseite veröffentlich wurden, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

* Pflichtfelder

Kommentar wird gesendet. Bitte warten...

Es tut uns leid, es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder kontaktieren Sie uns.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt. Ihr Kommentar wurde nun veröffentlicht. Laden Sie die Seite neu, um Ihren Kommentar zu sehen.
Seite neuladen

Ihr Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail, um Ihren Kommentar zu bestätigen.