Zurück zur Übersicht

Broschüre: Das Industriedach

Einsatz von Bitumenbahnen bei Industriedächern

01.02.2016

Kompakt

In dieser Broschüre sind die speziell für Industriebauten relevanten Fach-Informationen zur Abdichtung großer Flachdachflächen mit Bitumenbahnen gebündelt.

Das Industriedach

Die Themen sind in enger Zusammenarbeit mit Architekten, Planern und Unternehmen ausgewählt und recherchiert worden, ausgerichtet auf den Gedanken der zukunftsfähigen Planung von Industriebauten.

Ein schadhaftes Dach im Industriebau kann kostspielige Folgen haben wie Produktionsausfälle, den Verlust von Lagerbeständen oder Lieferprobleme für das betroffene Unternehmen. Weitere Herausforderungen im Industriebau sind Änderungen an Produktionsanlagen oder die Umnutzung von Gebäuden und damit verbundene Änderungen am Dach (z.B. neue Durchdringungen). Hier sind flexible Dachabdichtungsmaterialien mit guten Anschlussmöglichkeiten gefragt. Bitumenbahnen haben sich gerade bei diesen großen Flächen als widerstandsfähiges Dachabdichtungsmaterial bewährt. Bei Miele werden jedes Jahr rund 25.000 m² Flachdachflächen saniert oder neu errichtet und ausschließlich mit Polymerbitumenbahnen abgedichtet, berichtete Dipl. Architekt Hans-Martin Bräkling, Abteilungsleiter Hochbau in der Bauabteilung bei Miele & Cie. KG. Weitere namhafte Firmen vertrauen ebenfalls auf Bitumenbahnen, darunter BMW, Daimler AG, SAP und Bosch. Dabei geht es oft um die Abdichtung großer Dachflächen von bis zu 100.000 m².

Die Broschüre fasst diese Themen kompakt auf 24 Seiten zusammen inklusive Referenzen und steht jetzt Druckfrisch bereit zum Bestellen oder zum Download in der Mediathek.

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Richtlinien. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie ihre E-Mail Adresse bestätigt haben. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf der Dichte Bau und auf unser Facebookseite veröffentlich wurden, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

* Pflichtfelder

Kommentar wird gesendet. Bitte warten...

Es tut uns leid, es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder kontaktieren Sie uns.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt. Ihr Kommentar wurde nun veröffentlicht. Laden Sie die Seite neu, um Ihren Kommentar zu sehen.
Seite neuladen

Ihr Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail, um Ihren Kommentar zu bestätigen.