Glossar Teerpappe

Marktzahlen vdd, Marktzahlen Bitumenbahnen, Marktzahlen die bitumenbahn, vdd, bitumenbahn
Bitumenbahnen werden fälschlicherweise auch heute noch als Teerpappe bezeichnet
© istock

Teerpappe, auch Dachpappe genannt, ist eine in Teer getränkte Pappe, die als Abdichtungsmaterial für u. a. Flachdachabdichtungen genutzt wurde. Heutzutage wird die Teerpappe aufgrund ihrer schädlichen Materialien nicht mehr hergestellt oder verwendet. Sie wurde von der Bitumenbahn abgelöst. Bereits seit 1979, und damit bereits 40 Jahre, sind Bitumenbahnen der vdd Mitgliedsfirmen vollständig frei von Teer.

 

40 Jahre teerfrei

GIF_Teer vs. Bitumen
Seit 1979 sind Bitumenbahnen der vdd Mitgliedsfirmen zu 100 Prozent teerfrei.
© vdd
 

Was ist Teerpappe?

Die Teerpappe ist der Vorläufer der heutigen Bitumenbahn, bestehend aus teergetränkter Filz-Trägereinlage, Teer-Deckschichten und Abstreuung aus Feinsand.

Lesen Sie dazu den Glossarbeitrag: Dachpappe